ITU-Studenten verwirklichen Weltraumprojekte mit der Förderung durch Corendon


Das APIS-Satelliten-Forschungsteam, ins Leben gerufen von Studenten der Instanbul Technical University, haben eine neue Auszeichnung bekommen, nachdem sie bereits in nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen haben. Dank der Fördergelder von Corendon, die durch ihre Urlaubsflüge dazu beitragen, die türkische Flagge in vielen Ländern hochzuhalten, erreichte das Team den ersten Platz in der Kategorie “Critical Design” und den neunten Platz in der allgemeinen Kategorie “Design für Model-Satelliten” in der Türksat Model Satellite Competition.
 
 
Unter der Trägerschaft von Corendon, die mit ihrer modernen Flotte einen großen Beitrag für den türkischen Tourismus leisten, kann das APIS-Forschungsteam gar nicht genug Auszeichnungen gewinnen! Das Team, das bereits 2016 den ersten Platz im APSCO Cansat International Wettbewerb erreichte, erhielt erneut Auszeichnungen während des “Second Model Satellite Wettbewerbs” organisiert vom  7. bis 9. September 2017 von Türksat.
 
 
Altuğ Ertan, Sprecher des Teams, das von Corendon Airlines gefördert wird, um die Ausbildung der Studenten auf dem Gebiet der Luftfahrt und Weltraumtechnik zu unterstützen, erklärte das Ziel für den Wettbewerb: “Die Aufgabe des diesjährigen Wettbewerbs war es, einen Satelliten mit der Hilfe einer Drone auf eine Höhe von 500 Metern zu befördern und dabei in einer Höhe von 400 Metern den Behälter von der Ladung erfolgreich abzukoppeln. Während  des fallschirmgestützen Sinkflugs der Ladung ab 400 Meter sollte die Temperatur, die Wärmeentwicklung, der Druck und die Höhe gemessen werden, um die exakte Position zu bestimmen.  Alle Daten wurden per Videoübertragung an die Bodenstation gesendet.”
 
 
Mit Low Buget Erfahrungen bei Weltraumprojekten sammeln 
Die “Model Satellite Competition”, ausgerichtet von Türksat, um die Ausbildung von Studenten auf dem Gebiet der Luftfahrt und Weltraumtechnik zu unterstützen, ermöglicht den Studenten, schon mit einem kleinen Buget Erfahrungen mit Weltraumprojekten zu sammeln. Der Wettbewerb, der dieses Jahr zum zweiten Mal stattfindet und von nun an jährlich ausgetragen wird, gibt den angehenden Ingenieuren die Möglichkeit, Erfahrungen mit Raumfahrtprojekten zu sammeln und in der Türkei zu Entwicklungen in diesem Bereich beizutragen.
 
Der Vorstandsvorsitzende von Corendon Airlines, Yıldıray Karaer betonte, wie wichtig  die  Ausbildung von Studenten ist, die in der Türkei richtungsweisend für die Technologie der Zukunft sein werden.
“Wir haben in der Türkei große Fortschritte auf dem Bereich der Luftfahrt und Weltraumtechnik gemacht. Gruppen wie das APIS-Forschungsteam, gegründet von ITU-Studenten, haben mit ihrer Teilnahme an Wettbewerben im Ausland bewiesen, wie bedeutend und schnell der Fortschritt besonders in den Bereichen  Luftfahrt und Weltraumtechnik sein kann, vor allem wenn dieser in der Türkei gefördert wird. Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern des Teams und den Professoren des APIS-Forschungsteams, die von uns gesponsert werden“ sagte Karaer.
 
 
Talentierte ITU-Studenten jagen von Erfolg zu Erfolg 
Das APIS Satellite Research Team wurde 2015 gegründet. Es setzt sich zusammen aus 26 Studenten verschiedener Fachbereiche der Istanbul Technical University. Das APIS-Team hat 2016 im Namen von Tübitak die Türkei vertreten, als es am Cansat International Wettbewerb teilnahm, der von der APSCO (Asia Pacific Space Cooperation Organization) ausgerichtet wurde. Es gab  nur eine Einreichung pro Land, und das APIS-Team belegte unter den internationalen Teilnehmern den ersten Platz. In der von der  NASA organisierten model satellite competition (AIAA Cansat Competition 2017) belegte das Team, unter Förderung von Corendon den ersten Platz weltweit und damit auch in Europa.
 
news

Nachrichten