Endlich wieder unbeschwert reisen: Sicher, schnell, komfortabel und vor allem gesund in den Urlaub und zurück – das ist unsere Devise.

Endlich wieder unbeschwert reisen: Sicher, schnell, komfortabel und vor allem gesund in den Urlaub und zurück – das ist unsere Devise.

So gelten für all unsere Flüge ein zulässiges negatives Testergebnis sowie das Tragen einer medizinischen Maske als Voraussetzung. Das Testergebnis darf bei Antigentests nicht älter als 48 Stunden, bei PCR-Tests nicht älter als 72 Stunden sein. Ohne Test fliegen können Passagiere, die eine vollständige Impfung nachweisen können, die mindestens 14 Tage zurückliegen muss. Ohne Testergebnis reisen auch Genesene, wenn die Corona-Erkrankung nicht länger als 90 Tage zurückliegt.

Für einige Urlaubsländer müssen im Rahmen der Covid-19-Maßnahmen vor der Einreise unterschiedliche Formulare ausgefüllt werden. Die jeweiligen Online-Formulare sollten bereits ausgefüllt und bestätigt sein, bevor Sie am Flughafen ankommen.

Die Einreisebestimmungen in die verschiedenen Länder ändern sich zum Teil recht häufig. Bitte informieren Sie sich in den letzten Tagen vor dem Flug über den aktuellen Stand der Einreisebedingungen für Ihr Reiseziel.

Für die Einreise nach Spanien

Für die Einreise nach Mallorca, Ibiza, Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura und La Palma gilt:

Personen über 12 Jahren müssen entweder ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen, das bei Ankunft nicht älter ist als 72 Std., ein negativen Antigen-Schnelltests, nicht älter als 24 Std. oder den Nachweis über die vollständige bzw. Booster-Impfung gegen COVID-19 oder den Nachweis über die Genesung.


Für die Einreise nach Griechenland

Für alle Einreisen auf dem Luftweg ist seit dem 15. März 2022 die Online-Anmeldepflicht bzw. (Passenger Locator Form) entfallen.

Ab dem 1. Mai 2022 ist auch die Nachweispflicht über ein negatives Testergebnis, den Impf- oder Genesenenstatus entfallen.


Für die Einreise in die Türkei

Reisende aus Deutschland ab 12 Jahren müssen bei der Einreise eines der folgenden Dokumente vorlegen:

Ergebnis eines negativen PCR-Tests, bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden oder Ergebnis eines Antigen-Test, bei Ankunft nicht älter als 48 Stunden oder amtlichen Nachweis einer vollständigen Impfung (mindestens zwei Dosen Impfstoff, Einzeldosis für Johnson & Johnson mindestens 14 Tage vor Ankunft) oder die amtliche Dokumentation einer Genesung von einer COVID-19-Infektion, die nicht älter als sechs Monate ist.


Für die Einreise nach Italien

Reisende müssen sich vor dem Flug für die Einreise nach Italien registrieren:
https://app.euplf.eu/#/

Falls die Online-Registrierung nicht funktioniert, kann eine Einreiseerklärung ausgedruckt und ausgefüllt werden:
https://www.esteri.it/mae/resource/doc/2021/04/modulo_rientro_sintetico_25_aprile.pdf

Für die Einreise nach Italien ist bei allen Passagieren ab 6 Jahren eine seit mindestens 14 Tagen abgeschlossene vollständige Impfung (nicht älter als neun Monate) oder der Nachweis einer Genesung von COVID-19 (nicht älter als sechs Monate) oder ein negatives Testergebnis (PCR-Test, max. 72 Stunden, oder Antigentest, max. 48 Stunden) erforderlich.


Für die Einreise nach Ägypten

Für die Einreise ist ein ausgefüllter Gesundheitsbogen erforderlich:
https://egypt.travel/media/2376/declaration_form.pdf

Für die Einreise nach Ägypten ist ab dem 12. Lebensjahr ein negativer PCR-Test erforderlich, max. 72 Stunden, bei Einreise über Frankfurt 96 Stunden. Alternativ gilt ein Antigentest, max. 24 Stunden. Das Testergebnis muss in englischer oder arabischer Sprache vorliegen und einen QR-Code enthalten.

Bei Direktflügen von Deutschland in die Touristenhochburgen besteht die Möglichkeit, den erforderlichen PCR-Test kostenpflichtig bei Einreise an den jeweiligen Flughäfen vornehmen zu lassen. Für die Wartezeit bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses gilt eine verpflichtende Quarantäne (z.B. im Hotelzimmer).

Alternativ kann ein Nachweis eines vollständigen Impfstatus mit einem von der WHO zugelassenen Impfstoff vorgelegt werden. Dabei sind, außer für den Johnson & Johnson-Impfstoff, stets zwei Impfdosen erforderlich. Die ägyptischen Behörden erkennen die Impfung einer genesenen Person mit nur einer Impfdosis nicht an. Der Impfnachweis muss den Regeln des Ausstellungslandes entsprechen und einen QR-Code enthalten.


Für die Einreise nach Portugal und Madeira

Reisende müssen sich vor der Abreise online für die Einreise nach Portugal oder Madeira registrieren:
https://portugalcleanandsafe.pt/en/passenger-locator-card

Mit der Bestätigung erhalten sie einen QR-Code, der vor dem Abflug vorgezeigt werden muss. Für die Einreise nach Portugal ist bei allen Passagieren ein negativer Corona-Test erforderlich, (PCR max. 72h, Antigentest max. 48h alt). Ausgenommen sind ausschließlich Kinder unter 12 Jahren sowie Inhaber eines Digitalen COVID-Zertifikat der EU.

Reisende nach Madeira benötigen keinen negativen Test.


Für die Rückreise nach Deutschland

Personen ab 12 Jahren müssen bei der Einreise nach Deutschland über einen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis (max. 48h alt) verfügen. Vollständig geimpfte und Genesene mit entsprechenden Zertifikaten benötigen keinen Testnachweis.

Seit dem 3. März 2022 sind keine Staaten oder Regionen als Hochrisikogebiete oder Virusvariantengebiete ausgewiesen.

Aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens kann es erforderlich sein, dass sehr kurzfristig neue Hochrisikogebiete und Virusvariantengebiete ausgewiesen werden.

Ausnahmen und weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html


Für die Rückreise nach Österreich

Für die Einreise nach Österreich gilt ab dem 16.05.2022 keine Nachweis-, Registrierungs- oder Quarantänepflicht mehr. Ausgenommen hiervon ist nur die Einreise aus Staaten und Gebieten mit sehr hohem epidemiologischen Risiko. Bei der Einreise aus diesen Staaten und Gebieten gilt die 3-G-Regel, es ist eine Registrierung vorzunehmen und eine zehntägige Quarantäne anzutreten.

Derzeit ist keine Region als Staat bzw. Gebiet mit sehr hohem epidemiologischen Risiko eingestuft. Für weitere Informationen bitte hier klicken. 


Für die Rückreise in die Schweiz

Seit dem 17. Februar 2022 sind alle COVID-19-bezogenen Einreisebestimmungen aufgehoben.
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende/quarantaene-einreisende.html

Corendon Airlines übernimmt aufgrund der sich ständig ändernden Bedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.